Update Erneuerbare Energien: Regelungsstand & post-COVID-19 Förderungen und Reformen

Die EU-Kommission will den post-COVID-19 Wiederaufbauprozess nutzen, um die doppelte grüne und digitale Wende deutlich zu beschleunigen. Dafür sind im Papier Die Stunde Europas - Schäden beheben und Perspektiven für die nächste Generation und im Aufbauplan Next Generation EU neue Ziele und Maßnahmen vorgesehen. Zudem soll die EU Strategy for Energy System Integration aus dem Juli 2020 den Weg zu einer effektiven, bezahlbaren und umfassenden Dekarbonisierung der europäischen Wirtschaft bereiten. „Energy System Integration“ wird als koordinierte Planung und Betrieb des Energiesystems 'als Ganzes' über unterschiedliche Energieträger, Infrastrukturen und Verbrauchssektoren hinweg definiert. Dabei spielen unter anderem Erneuerbare Energien eine Schlüsselrolle. Die Bundesregierung folgt diesem Ansatz durch eine Reihe eigener Maßnahmen, die sich unter anderem in der Wasserstoffstrategie und im Referentenentwurf für das EEG 2021 und das WindSeeG 2021 abbilden.

Dieser erweiterte Ansatz bildet die Eckpfeiler, um im Rahmen des Webinars eine Bestandsaufnahme auf europäischer und deutscher Ebene durchzuführen und geplante Maßnahmen vorzustellen.

Das Webinar setzte sich aus vier Teilen zusammen, in denen die in der Agenda aufgeführten Themen angesprochen werden.

Zielgruppe

Das Webinar ist für Führungskräfte und Juristen aus Unternehmen der Energiewirtschaft konzipiert, die sich bereits jetzt oder zukünftig mit Geschäftsfeldentwicklungen und Themen der Erneuerbaren Energien beschäftigen. 

Termin zum Webinar: Update Erneuerbare Energien: Regelungsstand & post-COVID-19 Förderungen und Reformen

03.11.2020 , 09:30 - 11:45 Uhr, con|energy akademie
169,00 € zzgl. USt.
Termin:
  • 03.11.2020
  • 09:30 – 11:45 Uhr
Veranstaltungsort:
  • Digitaler Kursraum der con|energy akademie
Ansprechpartner/in:
courseblocks icon

Agenda

Europäischer Regelungsrahmen für Erneuerbare Energien

  • Erneuerbare Energien Richtlinie (RED II), insb. Vorgaben für die Stromspeicherung, Einführung des Handels von Herkunftsnachweisen und Regelung zur Eigenversorgung 
  • Elektrizitätsbinnenmarkt-Richtlinie, u.a. Energiespeicherung als Alternative zur Schaffung neuer Erzeugungskapazitäten, Dispatch von Erzeugungsanlagen und Laststeuerung

Europäische Förderprogramme nach COVID-19

  • Die Stunde Europas als Quelle für künftige Schwerpunktthemen der EU-Kommission
  • Aktionsplan für kritische Rohstoffe zur nachhaltigen Stärkung des Marktes für erneuerbare Energien
  • Fazilität für strategische Investitionen zu Investments in Technologien, die für die Energiewende ausschlaggebend sind
  • Europäischen Batterie-Allianz, u.a. mit Beispielen für den Bau von Pilot-Produktionsanlagen

Nationaler Regelungsrahmen für Erneuerbare Energien

  • Umsetzung der RED II durch Änderungen des nationalen Regelungsrahmens, u.a zu rechtliche Bedingungen für Power Purchase Agreements
  • Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende als Grundlage für den nun endlich beginnenden Smart Meter Roll-out

Nationale EE-Förderprogramme nach COVID-19 und EEG 2021 und WindSeeG 2021

  • Konjunktur- und Zukunftspaket und Wasserstoffstrategie zur Wasserstoffförderung
  • EEG 2021 und WindSeeG 2021 u.a. mit neuen Ausbauzielen, Änderungen für Anlagenbetreiber und Maßnahmen zur Akzeptanzsteigerung

Dozenten

Sabrina Johann

Ihr Ansprechpartner

Sabrina Johann
Projektleiterin

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen con|energy akademie Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zu Seminaren und Weiterbildungen!