Neues zum Netzzugang Gas – aus Brüssel, Berlin, Bonn und der Branche –

EINFÜHRUNG

Das Seminar bringt Sie auf den neuesten Stand zum Netzzugang Gas, seien es Gesetzespakete aus Brüssel, BMWi-Eckpunktepapiere, Festlegungen der BNetzA oder Verbesserungsvorschläge aus der Branche. Profitieren Sie von zahlreichen Praxisbeispielen zum Kapazitätsmanagement und zur Umsetzung der Versorgungssicherheit. Sie erhalten einen umfassenden Überblick der Kooperationsvereinbarung Gas (KoV) mit ihren Änderungen im Januar und (geplant) April 2017 sowie den Themen der KoV X.

Wie reagiert die Branche auf die unterschiedlichen Vorgehensweisen der BNetzA? Durch die BNetzA-Festlegung zu GABi Gas 2.0 ist die Gasbranche zu einem Evaluierungsbericht zur SLP-Allokationsgüte verpflichtet. Beim Thema Gasmarktgebietsintegration ist es noch offen, ob es zu einer Festlegung aus Bonn kommt. Und beim Messstellenbetrieb hat die BNetzA „zurückgezogen“ und fordert die Gasbranche zur Selbstregulierung auf. Auch diese inhaltsschweren Themen sind mit weitreichenden Folgen und umfassenden Anpassungsprozessen für Netzbetreiber, Marktgebietsverantwortliche und Netznutzer verbunden. Im Seminar werden die Auswirkungen auf die verschiedenen Marktrollen sowie das Verfahrensdesign erläutert.

Bei all diesen Themen darf der europäische Blickwinkel nicht zu kurz kommen: Welche Auswirkungen lassen sich aus dem jüngsten Legislativpaket der EU-Kommission für Gas ableiten?

IHR DOZENT

Der erfahrene Gasexperte Dipl.-Verw.Wiss. Benjamin Peschka ist Manager Netzwirtschaft für Grundsatzfragen und Netznutzung. Seit mehr als 13 Jahren ist er im MVV Energie-Konzern tätig, aktuell bei der Tochtergesellschaft Netrion. Sein beruflicher Einstieg erfolgte bei der Gasversorgung Süddeutschland, dort zuletzt tätig als Referatsleiter. Als langjähriges Mitglied der wertschöpfungsübergreifenden BDEW/VKU/Geode-Verhandlungsdelegation hat er die Kooperationsvereinbarungen Gas von Beginn an mitgestaltet.

Detailinformationen

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Energieunternehmen mit dem Schwerpunkt Gas, die einen aktuellen Überblick zu Änderungen und Vorhaben im Netzzugangsregime Gas einschließlich ihrer jeweiligen Auswirkungen auf die Praxis gewinnen möchten. 

Datum 31.05.2017
Ort Leonardo Hotel Düsseldorf City Center
Ludwig-Erhard-Allee 3
40227 Düsseldorf
Seminarform 1tägig, 9:00 – 16:30 Uhr
Teilnahmegebühr 690,00 € zzgl. ges. USt. (inkl. Getränke)

SEMINARINHALTE

Modul 1: Kooperationsvereinbarung Gas

  • Minimal-invasive Eingriffe in 2017 und „Jubiläums“-KoV X in 2018

Modul 2: Kapazitätsmanagement/Versorgungssicherheit

  • Erfahrungen aus Winter 2016/17 und Vorbereitung auf Kapazitätsbestellung Juni/Juli 2017

Modul 3: Bilanzkreismanagement

  • Sind die Anreize zur Verbesserung der SLP-Allokationsgüte richtig gesetzt?

Modul 4: Gasmarktintegration

  • Von 28 zu 2 deutschen Marktgebiete: Kommt jetzt der nächste Schritt zu einem (länderübergreifenden) Marktgebiet?

Modul 5: Digitalisierung Energienetze

  • Einbauverpflichtung nach Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) seit 1. Januar 2017 für neue Messeinrichtungen Gas im SLP-Bereich, aber …

Modul 6: Europa

  • Das EU-Paket zum Energiemarktdesign steht vor der Tür!

Modul 7: Fazit und Ausblick

  • Welche Anpassungserfordernisse zum Netzzugang Gas kommen aus Brüssel, Berlin, Bonn und aus der Branche?
  • Fahrplan 2. Halbjahr 2017: Fristen, Umsetzungszeitpunkte und Meilensteine zum Netzzugang Gas

jetzt anmelden

ANMELDUNG

Ihr Ansprechpartner

Cynthia Schmidt

Projektleiterin

Tel. +49 201 1022 262

Kontakt Rückrufservice

Hotelkontingent

Leonardo Hotel Düsseldorf City Center
Ludwig-Erhard-Allee 3
40227 Düsseldorf
10 Einzelzimmer á 129,-€ pro Nacht inkl. Frühstücksbuffet
Stichwort: conenergy