Einführung in die Energiewirtschaft

Einführung

Energiewirtschaftliche Basics kompakt zusammengestellt

Die Energiewende bleibt eine zentrale Herausforderung der Energiewirtschaft. Entsprechend politischer Vorgaben ändern sich auch die Anforderungen an die Branche ständig. Mehr denn je bedarf es daher gut ausgebildeter Fachleute, die Unternehmen durch die dynamische Entwicklung der Energiewirtschaft leiten.

In unserem Seminar „Einführung in die Energiewirtschaft“ möchten wir Quer- und Neueinsteigern eine Orientierung geben und vermitteln kompakt und präzise grundlegende Kenntnisse und informieren über aktuelle Entwicklungen. Die  zweitägige Veranstaltung wird von Prof. Dr.-Ing. Marcus Rehm am 07./08. Juni 2017 in Essen durchgeführt.

Die Seminarinhalte gliedern sich entlang der Wertschöpfungskette der Energiewirtschaft: angefangen mit den Energiequellen, über die Energieerzeugung bzw. -wandlung und Übertragung, Verteilung und Speicherung bis hin zur Nutzung und Anwendung. Zusätzlich werden auch aktuelle Themen der Energiewende angesprochen, wie z.B. Energieeffizienz, -speicher, Stromnetzausbau sowie Ziele der Politik und deren Akteure.

Das Seminar ist unter anderem auch als Vorbereitung für eine Teilnahme an unseren Weiterbildungen zum Energiefachwirt (IHK), Energievertriebsmanager (zert.) sowie Energiewirtschaftsmanager (zert.) geeignet.

Ihr Dozent

Prof. Dr.-Ing. Marcus Rehm hat mit Gründung der Hochschule Ruhr West (HRW) den Aufbau und die Leitung der Institutes Energiesysteme und Energiewirtschaft übernommen. Zuvor lehrte Prof. Marcus Rehm an der Technischen Hochschule Mittelhessen in den Fachgebieten Energietechnik und Energiewirtschaft. Seit 20 Jahre ist er rund um das Thema Energie tätig.

Seminarinhalte

  • Grundlegendes zu den Versorgungsstrukturen
  • den Energieträgern mit deren Vorkommen, Gewinnung, Transport und Nutzung sowie deren Reserven, Ressourcen und Potentiale einschl. der Erneuerbaren Energien
  • die Grenzen der Energiewandlung
  • wie Primärenergie-, Endenergie und Nutzenergie anzuwenden sind
  • die Anteile und Energiebedarfe nach Sektoren


Grundlagen zur Technik und Marktbedeutung der
zentralen und dezentralen Energieversorgung:

  • Kraftwerkstechnik mit deren wichtigsten Kennzahlen
  • Gas- und Dampfturbinen
  • Kraft-Wärme-Kopplung (inkl. Mikro-BHKW), Nah- und Fernwärme
  • Wärmepumpen
  • Windkraftanlagen (On- u. Offshore)
  • Photovoltaik (Technologien und Anwendungen)
  • Solarthermie (Kollektoren und CSP)
  • Tiefen- u. oberflächennahe Geothermie
  • Biomasse (inkl. Biogas)


Einführung in die Themen der Energiewende:

  • Ziele, Handlungsfelder, Akteure, Politik
  • Stromnetze deren Funktionsweise und Ausbaupläne
  • Intelligente Netze (Smart Grid, Smart Metering etc.)
  • Emissionshandel (Phase III)
  • Stromhandel (inkl.Merit Order, Erneuerbaren-Energie-Gesetz)
  • Energie- vs. Kapazitätsmarkt
  • Gaswirtschaft
  • Energieeffizienz
  • Energiespeicher

Detailinformationen

Zielgruppe

Das Grundlagenseminar „Einführung in die Energiewirtschaft“ richtet sich insbesondere an Fachkräfte und Quereinsteiger, die einen ersten Einblick in die Energiebranche erhalten möchten. Auch Branchenerfahrenen verschafft das Seminar einen umfassenden Überblick über die Besonderheiten und Neuerungen in der Energiewirtschaft.

Seminarform 2-tägig 09.00 – 17.00 Uhr; inkl. 2 Kaffeepausen und Mittagessen

 

Restplätze ausgebucht

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen?
Möchten Sie einen Rückruf anfordern?

Tel. +49 201 1022 232

Kontaktformular

Hotelkontingent

Hotel Franz
Steeler Str. 261
45138 Essen
10 Einzelzimmer á 93,-€ pro Nacht und Person inkl. Frühstücksbuffet